Aktuelles zu den Geflüchteten in Neubiberg im Jahr 2021

Der Helferkreis Asyl Neubiberg betreut im Jahr 2021 noch 15 Geflüchtete aus 4 Nationen, welche während der großen Flüchtlingswelle in den Jahren 2015/16 oder danach hierher kamen.
Die Mühe lohnt sich, wie die Geschichte der 20-jährigen Rama Abdulhadi beweist.
Rama floh 2015 zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern aus  dem vom Bürgerkrieg befallenen Syrien und gelangte schließlich nach Neubiberg.

Dabei war die Familie zunächst in der Traglufthalle im Landschaftspark Hachinger Tal untergebracht, bevor sie im Jahre 2016 eine Wohnung in Neubiberg bezog.

Hier hat Rama in den Folgejahren die Schule bis zum Gymnasium besucht und dies  2020 mit dem Abitur erfolgreich angeschlossen.

Über Ihre Erlebnisse und Pläne berichtet sie im Interview mit dem Portal MUTMACHER der Integrationsbeauftragten der Bayrischen Staatsregierung Frau Brendel-Fischer.

Hier das Interview.

Zuständigkeit seit 2020:
Da sich seit 2017 die Zuwanderung signifikant verringert hat und zum anderen der überwiegende Teil der Geflüchteten Neubiberg wieder verlassen hat, ist die Gemeinde Neubiberg erste Kontaktstelle für neu ankommende Geflüchtete und dem Helferkreis nicht bekannte ausländischen Staatsbürger, mit Flüchtlingshintergrund.

Ansprechpartner in der Gemeinde Neubiberg dabei ist das

Amt für Kultur- und Gemeinschaftsförderung
Dr. Stéphanie Danneberg, Integrationsbeauftragte
Bahnhofsplatz 3
85579 Neubiberg
Tel. 089 60012-928
E-Mail: stephanie.danneberg@neubiberg.de

Share