Leistungen AsylbLG, Geld und Krankenscheine

  1. Leistungen nach AsylbLG, Geld und Krankenscheine

Sie haben nach dem Asylbewerberleistungsgesetz Anspruch darauf. Füllen Sie online Ihren Antrag (UKR/ENGL/D) unter http://www.landkreis-muenchen.de/antrag-asylblg-kriegsfluechtlinge-ukraine aus. Es ist keine persönliche Vorsprache mehr nötig!

Wenn Sie ein Bankkonto eröffnet haben, überweist das Landratsamt München monatlich den Geldbetrag.
Wenn Sie kein Bankkonto haben, werden die Gelder mit Vorlage des Asylbescheides von der Gemeinde monatlich bar ausgezahlt.

Die Krankenscheine sind ab 4. April im Bürgerbüro der Gemeinde Neubiberg am
Bahnhofsplatz 3 abholbar.

2. Auszahlungen nach dem AsylbLG im Mai 2022

Zu unterscheiden sind zwei unterschiedliche Fälle A und B:

A)  Person/Familie hat ihre Leistungen/Erstantrag persönlich im Sachgebiet der Asylleistungen am Mariahilfplatz (MHP) gestellt und dort Bargeldauszahlungen erhalten.

Am besten die Person/Familie eröffnet ein Konto und teilt der Asylleistung postalisch bis spätestens zum 26.04. die Bankverbindung mit (die Betreffenden haben im Laufe der letzten und dieser Woche entsprechend schon postalische Aufforderungen inkl. eines Formulars erhalten – zu beachten: Brief muss am 26.04. bei der Leistung vorliegen).

Bis zum 26.04. eingegangene Bankverbindungen werden für den Monatslauf Mai berücksichtigt- d.h. die Leistung wird ab dem Zeitpunkt auf das entsprechende Konto überwiesen.

Falls kein Konto so schnell eröffnet werden kann bzw. die Bankverbindung bis zum 26.04. nicht vorliegt: die Betreffenden können ab dem Montag, 25.04.22 zu den regulären Öffnungszeiten zum MHP kommen und ihre Bargeldleistungen für Mai persönlich abholen. Hier muss wahrscheinlich mit längeren Wartezeiten gerechnet werden.

B)  Person/Familie hat als Erstantrag für die Asylleistungen einen Online Antrag gestellt
Die Personen bekommen per E-Mail Bescheid, wenn der Antrag bearbeitet wurde. Nach der Bearbeitung wird den zuständigen Wohnortgemeinden zeitgleich ebenfalls die Bewilligung des Antrags übermittelt, sodass die Betreffenden ihre Bargeldleistung in der Wohnortgemeinde abholen können.

Auch denjenigen Personen wird geraten ein Konto zu eröffnen, da voraussichtlich ab 01.Juni ein Rechtskreiswechsel ins Jobcenter ansteht und das Jobcenter die Bankverbindung benötigt. Die Leistungen für den Mai werden in den Fällen jedoch weiterhin in Bar in der Wohnortgemeinde zur Verfügung gestellt.

Zum Vorgehen des Rechtskreiswechsels ins Jobcenter werden wir Sie

informieren, sobald das Prozedere intern feststeht.

Es grüßt Sie freundlich,

Denise Kuban

Landratsamt MünchenSachgebiet 4.6.2.4 – Koordination externe Asyl und Flüchtlingsberatung Ludmillastr. 26
81543 München