Auszeichnung zum Jahresende 2016

Ehre, wem Ehre gebühret: Der Helferkreis Asyl Neubiberg hat den mit 1.000 Euro dotierten Anerkennungspreis „Neubiberg International 2016“ vom Partnerschaftsverein der Gemeinde erhalten. Der Preis wurde in diesem Jahr zum sechsten Mal vergeben. Der Leiter des Helferkreises, Norbert Büker, nahm in im Rahmen einer kleinen Feierstunde entgegen.

In der Begründung heißt es, der Helferkreis bekomme die Auszeichnung „in Anerkennung der besonderen Verdienste um die Förderung der Völkerverständigung und dem Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Kulturen.“

Hervorgehoben wird die „Aufnahme und Unterstützung von Flüchtlingen während der ersten Schritte in Neubiberg bei z.B. Behördengängen, Arztbesuchen, Suche nach Wohnraum, Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Beschaffung von Kleidern, Kleinmöbeln und Fahrrädern und auch gemeinsamen Freizeitaktivitäten.“

Der Vorsitzende des Partnerschaftsvereins, Reiner Höcherl, übergab das Preisgeld mit der Auflage, dass es ausschließlich für den der Preisverleihung  zugrunde liegenden Zweck verwendet wird. Das Preisgeld stammt aus Eigenmitteln des Partnerschaftsvereins.

Urkunde

Share